Standbelegungsplan Juli, August, September 2018

An nachfolgenden Tagen sind die genannten Schießstände für Liga- bzw. Rundenwettkämpfe belegt.

Jeweils fünf Stände sind für den Wettkampf reserviert.

Die übrigen Stände stehen zum Training zur Verfügung. (Einschränkung bei defekten Ständen möglich.)

Wettkampf Zeit Stand
Juli
Mo 02.07.
Do 05.07.
Mo 09.07. Rundenwettkampf KKa 18:30 50m
Do 12.07. Liga Luftgewehr

Rundenwettkampf KKa

19:00

18:30

10m

50m

Mo 16.07. Sommerpause
Do 19.07. Sommerpause
Mo 23.07. Sommerpause
Do 26.07. Sommerpause
Mo 30.07. Sommerpause
August
Do 02.08. Sommerpause
Mo 06.08.
Do 09.08.
Mo 13.08.
Do 16.08.
Mo 19.08.
Do 23.08.
Mo 27.08.
Do 30.08
September
Mo 03.09.
Do 06.09.
Mo 10.09.
Do 13.09. Rundenwettkampf KKa I 18:30 50m
Mo 17.09.
Do 20.09.
Mo 24.09.
Do 27.09.

 

Liga-Mannschaften weiter auf Erfolgskurs

Schlag auf Schlag folgen für die Mannschaften des BSV Rheinhausen-Bergheim zurzeit die Liga- und Rundenwettkampf-Begegnungen. Und dabei befinden sich die Schützen der Disziplinen Luftgewehr (LG), Luftgewehr Auflage (LGa) und Kleinkaliber Sportpistole (SpoPi) auf anhaltendem Erfolgskurs.

„Heim“wettkampf in Eversael

Nach der siegreichen Auswärtsbegegnung in Eversael Anfang Juni hatten sich die Mannschaften im LGa darauf verständig, auch den Heimwettkampf der Rheinhauser am 21.06. in Eversael auszutragen. Mit der Großbaustelle Römerstraße in Moers und den zahlreichen Baustellen in Rheinhausen gestaltete sich die Anfahrt für die Rheinhauser nach Erversael einfacher als umgekehrt. Mit 875:858 ging auch diesmal der Sieg nach Rheinhausen.

Personalroulette in Utfort

Die dritte Mannschaft der Moerser Sportschützen war am 28.06. und 02.07. Gegner der Sportpistolen-Mannschaft des BSV. Punktegaranten waren auch diesmal wieder Adam Jemiola und Volker Tiedtke. Letzterer hatte, nach langem Warten, erst in der Woche zuvor seine waffenrechtliche Erlaubnis erhalten und steigerte nunmehr mit eigenem Sportgerät seine Ergebnisse auf 277, bzw. 280 (von 300) Ringe. Für Unklarheit sorgten indes die Wiedereinstiege von Natale Cau und Olaf Berg nach längeren Verletzungspausen, da die Mannschaft so mit sechs statt fünf Mann im Wettbewerb steht. Hier bleibt die Entscheidung des Liga-Referenten abzuwarten. Wie diese auch ausfallen mag, auf die Endergebnisse der Begegnungen dürfte sie nur geringe Auswirkung haben: Das 4:2 des BSV beim Auswärtskampf wurde von den Stammschützen erzielt. Und sollte das punktende Ergebnis von Olaf Berg im Heimwettkampf gelöscht und durch das des Nächstbesten ersetzt werden, so bliebe vom 6:0 immer noch ein 4:2 – beide Male 2 Tabellenpunkte für die Rheinhauser.

Jungschütze ganz groß

Am 26.06 und 30.07. schließlich bestritt die Luftgewehr-Mannschaft ihre ersten beiden Auswärtswettkämpfe in Rheurdt bzw. Eversael. In Rheurdt mussten sich die Rheinhauser der strengen Wertung einer elektronischen Anlage stellen – Schießstandtechnik auf aktuellem Stand, von der die heimischen Stände an der Krefelder Straße Lichtjahre entfernt sind. Von einem souveränen 6:0 hielt sie das aber nicht ab, wenngleich Jungschütze Nicolas Niedworok diesmal nur 313 schoss. Zum Punkten reichte es aber immer noch. Dafür konnte er beim Tabellenersten des Vorjahres Eversael auftrumpfen. Mit 346 hatte er die gleiche Ringzahl wie der beste Eversaeler Peter Kampermann. Dieser musste sich allerdings mit den 362 von Mannschaftsführerin Daniela Breuer messen, für sie selbst ein enttäuschendes Ergebnis, zum Punkten reichte es aber allemal. Als dritter Rheinhauser holte auch Marc Rocke mit 331 gegen die 328 des Eversaelers Alexander Knust den Punkt: nach dem Heimkampf 4:2 besiegt der BSV Rheinhausen-Bergheim dem BSV Eversael auswärts 6:0.

Volles Haus vor der Sommerpause

Drei weitere Wettkämpfe stehen nun noch an der Krefelder Straße an, bevor der BSV, bedingt durch die dreiwöchige Hallenschließung in den Ferien, in die Sommerpause geht. Montag und Donnerstag tragen die erste und zweite Mannschaft Kleinkalibergewehr Auflage ihre Hin- und Rückkämpfe gegeneinander aus. Am Donnerstag empfängt die Luftgewehr-Mannschaft außerdem den SV Asberg.