Schießschuhe

Sportkleidung

Schießschuhe zeichnen sich vor allem durch eine feste, flache und verbreiterte Sohle aus. Sie vergrößern die Standfläche des einzelnen Fußes und damit die Fläche, auf die sich das Gewicht des Schützen verteilt. Dadurch sorgen sie für einen stabileren Stand.

Schießschuhe für die Langwaffendisziplinen reichen bis über die Knöchel und stabilisieren durch eine feste Bindung den Fuß noch weiter. Schuhe für die Kurzwaffen-Diszplinen dürfen nicht höher als der Knöchel sein.

Schießweste

Sportkleidung

Schießwesten werden von Langwaffenschützen der Auflage-Disziplinen getragen. Ihre Funktion ist ähnlich denen der Schießjacken beim Freihand-Schießen. Die gepolsterte und und mit rutschfestem Material besetzte Schulterpartie sorgt für einen sicheren Halt der Schaftkappe. Um diese Fläche zu vergrößern, haben manche Westen rechts einen  kurzen Ärmel.

Weil beim Auflage-Schießen das Gewehr nicht mit den Arm gestützt wird, ist eine Polsterung am Ellenbogen unnötig. Deswegen kann links auf den Ärmel verzichtet werden.

Manche Auflageschützen schießen auch mit kompletten Schießjacken. Einen besonderen Nutzen habe sie davon jedoch nicht.