Eine Ligawoche der Überraschungen

Mit diesem Ergebnis hatte keiner gerechnet, als am vergangenen Donnerstag die Luftgewehr-Mannschaft des BSV Rheinhausen-Bergheim den BSV Eversael zun ersten Heimwettkampf empfing. In den vergangene beiden Saisons war Eversael ungeschlagen, und wenngleich es BSV-Schützin Daniela Breuer immer gelungen war, zumindest in der Einzelwertung das 0:6 zu vermeiden, und auch die übrigen Mannschaftsmitglieder im Training der letzten Wochen eine kontinuierliche Leistungssteigerung zeigten, war man sich doch recht sicher, dass es für Eversael nicht reichen würde. So war es auch eher der Gedanke der Nachwuchsförderung, den Jungschützen Nicolas Niedworok noch mit in die Mannschaft zu nehmen. Bei der Landesmeisterschaft der Schüler noch elfter, sollte er für die kommenden Meisterschaften und der Jugendklasse das volle 40-Schuss-Programm unter Wettkampfbedingungen einüben. Aus der Übung wurde gleich beim ersten Ligakampf Erst. Mit 338 Ringen kam er mit Mannschaftsführerin Daniela Breuer (376) und Marc Rocke (339) in die Wertung und holte die entscheidenden zwei Punkte für den 4:2-Sieg der Rheinhauser.

Nach der Niederlage im ersten Wettkampf gegen das KSSK konnte auch die Luftpistolen-Mannschaft in der Bezirksliga wieder Punkten. Am 08.06. waren die Rheinhauser zu Gast beim SK Falke Krefeld. Nur vier Ringe fehlten hier dem besten BSV-Schützen, Martin Breuer, für ein 6:0. Die gleiche Konstellation zeigte sich beim Rückkampf gegen das KSSK am 11.06., jedoch noch knapper. So sicherten Mannschaftsführerin Jessica Anoune und Volker Tiedtke die Punkte, beide Male 4:2 für den BSV.

Auch die in der letzten Saison eher schwache Sportpistolen-Mannschaft konnte die ersten beiden Begegnungen der Saison, Hin- und Rückkampf gegen den PSSV Moers am 07.06., als Siege verbuchen (4:2 und 6:0). Neben Volker Tiedtke können die Rheinhauser nun mit dem aus Hünxe nach Rheinhausen gewechselten Adam Jemiola auf einen erfahrenen Wettkampfschützen setzen.

Nicht in der Liga, sondern in den Kreisrundenwettkämpfer der Senioren, sorgte schließlich Thomas Möller für eine weitere Überraschung. Aus familiären Gründen im vergangen Jahr ohne Training, schoss er sich beim ersten Auswärtskampf im Luftgewehr Auflage gegen den BSV Eversael am 07.06. mit 296 Ringen als Zweitbester in die Wertung. Das Maximalergebnis von 300 Ringen verpasste Mannschaftsführer Harald Breuer indes um genau einen Ring. Die Gesamtwertung der drei besten Schützen – bei den Rundenwettkämpfen werden die Ergebnisse zusammengerechnet, anstatt Punkte zu vergeben – entschieden die Rheinhauser mit 887:852 klar für sich.