Luftpistole

Die Einsteiger-Disziplin im Kurzwaffen-Bereich.

lpspiegel
Luftpistolen-Spiegel, 10 Meter

DSB-Sportordnung Nr. 2.10

  • Distanz: 10 Meter
  • Schusszahl: 40
  • Anschlag: Stehend
  • Zeit: 75 Minuten
  • Gewicht: max. 1,5 kg
  • Länge: max. 42 cm
  • Kaliber: 4,5 mm (Diabolos)
  • Größe des Spiegels: 155,5 mm
  • Größe des Zehnerbereichs:  11,5 mm
Diabolo
Flacher Diabolo für Luftpistole

Wer darf die Disziplin schießen?

Schüler ab 12 Jahren dürfen Luftpistole schießen.  Es biete sich jedoch an, zuerst mit dem Lichtgewehr oder dem Luftgewehr das Schießen und Zielen geübt zu haben.

LP 03
Luftpistolenschütze im Anschlag

In der Grundhaltung steht der Schütze im rechten Winkel vor dem Anschusstisch. Die Beine stehen etwa schulterbreit auseinander, die Füße sind parallel.  Die Pistole wird am ausgestreckten rechten Arm gehalten (bei Linkshändern am linken Arm). Der anatomisch angepasste Formgriff mit Handballenauflage ermöglicht, das Handgelenk gerade zu halten, ohne es übermäßig zu versteifen. Die linke Hand hängt locker am Körper herunte oder kann in eine Jackentasche gesteckt werden, beidhändiges Halten der Waffe ist bei den Pistolendisziplinen nicht erlaubt. Die Schultern bleiben dabei möglichts in der Waagerechten, der Rücke grade und die Knie durchgedrückt.

LP 02
Luftpistole – Zielen über Kimme und Korn

Gezielt wird über Kimme und Korn. Sie müssen eine Linie bilden, mit der, je nach Einstellung der Visierung, die Scheibenmitte oder der untere Rand des schwarzen Kreises (Spiegel) anvisiert wird. Gezielt wird mit dem rechten Augen, das linke wird jedoch nicht geschlossen, sondern mit einer Blende abgedeckt.

Was für eine Waffe benutzt man?

Luftpistolen sind einschüssige Kurzwaffen. Beim Spannen wird durch ein Ventilsystem ein Luftdruck in der Waffe aufgebaut, die beim Auslösen das einzelne Projektil durch den Lauf befördert. Verschossen werden abgeflachte Bleigeschosse (Diabolos) ohne Treibladung. Luftpistolen sind nicht erlaubnispflichtig und unter Einhaltung der Altersbeschränkung (Volljährigkeit) frei zu erwerben.

LP 02ausschnitt
Luftpistole

Welche Ausrüstung benötigt man sonst noch?

Eigentlich keine. Für Brillenträger ist jedoch eine Schießbrille empfehlenswert, die durch die spezielle Ausrichtung des Glases der Punkt des schärfsten Sehens genau in die Visierlinie verlagert wird. Zudem kann am Brillengestell problemlos die Blende befestigt werden. Schießschuhe mit verbreiterten, flachen Sohlen sorgen für eine bessere Gewichtsverteilung und einen sichereren Stand. Zu beachten ist dabei, dass Schuhe, die über die Knöchel reichen und diese stabilisieren, nicht erlaubt sind.

100 Prozent Sportschießen