Sportschießen mit Handycap

Schießen mit Handicap – Schießen trotz Handicap

 

Was ist Sportschießen?

Ziel des Sportschießens ist es, die Mitte einer Schießscheibe, durch Einklang von Körper (statischem Aufbau und Körperbeherrschung) und Geist (innere Ruhe und Kontrolle von äußeren Einflüssen), zu treffen. Dies erfordert Training, sowohl körperliches als auch mentales. Oft werden diese Belastungen unterschätzt.

Was ist Sportschießen für Menschen mit Handicap?

Das Sportschießen verlangt seinen Athleten hohes technisches Verständnis für sein Sportgerät und vor allem Präzision, gepaart mit Willensstärke ab. Diese Leistungen müssen von einem Behinderten genauso erbracht werden, wie von einem körperlich nicht eingeschränktem Menschen. Gerade für Menschen mit körperlichem Handicap ist das Sportschießen interessant, denn diese Sportart ist beinahe für alle körperlich Behinderten geeignet. Das Sportschießen fördert die Konzentration, die Fein- und Grobmotorik die Körperspannung und die Kondition.

Das Reglement für Schützen mit Handicap ist das gleiche wie für Nichtbehinderte.

Behinderte und Nichtbehinderte gehen ihrem Sport gemeinsam nach und schießen auch bei Meisterschaften und Rundenwettkämpfen zusammen in Mannschaften.

Sportschießen ist seit 1976 paralympische Disziplin und wird nach den Regeln des Internationalen Schießsport-Verbandes ausgeübt. Sportschießen ist für alle körperlich Behinderten offen und es gibt lediglich zwei Klassifizierungen um die Wettkämpfe vergleichbar zu machen.

 Mit welchem Handicap kann man Schießen?

Eine Behinderung liegt nicht erst vor, wenn sie, wie bei einem Rollstuhlfahrer, sichtbar ist. Viele Beeinträchtigungen sind nicht offensichtlich, zählen aber zu den Behinderungen.

Zum Ausgleich der Behinderungen sind Hilfsmittel zugelassen, z.B. ein federgelagerter Ständer für Schützen mit Einschränkungen in den Armen. Bei Behinderungen im Beinbereich kann ein Hocker eingesetzt werden. Rollstuhlfahrer können von ihrem Rollstuhl aus schießen – das entspricht dem stehenden Anschlag.

Welche Disziplinen können geschossen werden?

Beim BSV Rheinhausen-Bergheim können alle Luft- und Kleinkalibergewehrdisziplinen, sowie Luftpistole – außer der mehrschüssigen Luftpistole – und Kleinkaliber-Sportpistole trainiert werden. In der Regel werden neun Wettbewerbe mit dem Luft- bzw. KK-Gewehr und vier Wettbewerbe für die Luft- bzw. Sportpistole angeboten.

Ist das Leistungssport?

Wer will, betreibt das Sportschießen als Freizeitvergnügen oder aber auf Leistung. Man kann sich in (Runden-) Wettkämpfen mit anderen vergleichen und bei den Meisterschaften über die einzelnen Ebenen auch (entsprechende Ergebnisse vorausgesetzt) bei den deutschen Meisterschaften starten.

Jeder kann diesen schönen Sport ausüben.

Im BSV Rheinhausen Bergheim wird Inklusion besonders groß geschrieben.

Anfänger und Interessierte sind jederzeit willkommen. Eine Möglichkeit zu Schnuppern bieten unsere Trainingstermine am Donnerstag jeweils von 18.00 – 21.00 Uhr. Wir bitten um vorherige Anmeldung.

 

Seit 2015 können Schützen mit Handicap aber auch an allen anderen Disziplinen des RSB/DSB mit ihrem Hilfsmittel teilnehmen.

Schreibe einen Kommentar

100 Prozent Sportschießen