Schlagwort-Archive: Bezirk 03 Linker Niederrhein

Eine Ligawoche der Überraschungen

Mit diesem Ergebnis hatte keiner gerechnet, als am vergangenen Donnerstag die Luftgewehr-Mannschaft des BSV Rheinhausen-Bergheim den BSV Eversael zun ersten Heimwettkampf empfing. In den vergangene beiden Saisons war Eversael ungeschlagen, und wenngleich es BSV-Schützin Daniela Breuer immer gelungen war, zumindest in der Einzelwertung das 0:6 zu vermeiden, und auch die übrigen Mannschaftsmitglieder im Training der letzten Wochen eine kontinuierliche Leistungssteigerung zeigten, war man sich doch recht sicher, dass es für Eversael nicht reichen würde. So war es auch eher der Gedanke der Nachwuchsförderung, den Jungschützen Nicolas Niedworok noch mit in die Mannschaft zu nehmen. Bei der Landesmeisterschaft der Schüler noch elfter, sollte er für die kommenden Meisterschaften und der Jugendklasse das volle 40-Schuss-Programm unter Wettkampfbedingungen einüben. Aus der Übung wurde gleich beim ersten Ligakampf Erst. Mit 338 Ringen kam er mit Mannschaftsführerin Daniela Breuer (376) und Marc Rocke (339) in die Wertung und holte die entscheidenden zwei Punkte für den 4:2-Sieg der Rheinhauser.

Nach der Niederlage im ersten Wettkampf gegen das KSSK konnte auch die Luftpistolen-Mannschaft in der Bezirksliga wieder Punkten. Am 08.06. waren die Rheinhauser zu Gast beim SK Falke Krefeld. Nur vier Ringe fehlten hier dem besten BSV-Schützen, Martin Breuer, für ein 6:0. Die gleiche Konstellation zeigte sich beim Rückkampf gegen das KSSK am 11.06., jedoch noch knapper. So sicherten Mannschaftsführerin Jessica Anoune und Volker Tiedtke die Punkte, beide Male 4:2 für den BSV.

Auch die in der letzten Saison eher schwache Sportpistolen-Mannschaft konnte die ersten beiden Begegnungen der Saison, Hin- und Rückkampf gegen den PSSV Moers am 07.06., als Siege verbuchen (4:2 und 6:0). Neben Volker Tiedtke können die Rheinhauser nun mit dem aus Hünxe nach Rheinhausen gewechselten Adam Jemiola auf einen erfahrenen Wettkampfschützen setzen.

Nicht in der Liga, sondern in den Kreisrundenwettkämpfer der Senioren, sorgte schließlich Thomas Möller für eine weitere Überraschung. Aus familiären Gründen im vergangen Jahr ohne Training, schoss er sich beim ersten Auswärtskampf im Luftgewehr Auflage gegen den BSV Eversael am 07.06. mit 296 Ringen als Zweitbester in die Wertung. Das Maximalergebnis von 300 Ringen verpasste Mannschaftsführer Harald Breuer indes um genau einen Ring. Die Gesamtwertung der drei besten Schützen – bei den Rundenwettkämpfen werden die Ergebnisse zusammengerechnet, anstatt Punkte zu vergeben – entschieden die Rheinhauser mit 887:852 klar für sich.

Ligastart mit vielen Neuerungen

Den Anfang machte diesmal die Luftpistolen-Mannschaft. Am vergangenen Donnerstag, 24.05. empfingen die Rheinhauser den KSSK aus Krefeld zum ersten Liga-Wettkampf der Saison.

Viel Neues kommt dabei auf die Sportschützen des BSV zu. So ist die Luftpistolen-Mannschaft um Mannschaftsführerin Jessica Anoune in die erste Gruppe der Bezirksliga Linker Niederrhein aufgestiegen. Neben dem schon aus der vergangenen Saison bekannten SK Falke Krefeld treten sie in dieser Saison gegen das Krefelder Sportschützenkorps (KSSK), den TSV Meerbusch und der dritten Mannschaft des SV Gut Schuss Brüggen an. Verstärkung erhält die Kernmannschaft aus Jessica Anoune, Martin Breuer und Volker Tiedtke durch Olaf Berg und Udo Knieper, die beiden Verbliebenen der inzwischen Aufgelösten zweiten Luftpistolen-Mannschaft. Diese hatte in der Moerser Kreisliga nur eine Saison bestand.

Ebenfalls über Verstärkung kann sich die Kreisliga-Mannschaft Luftgewehr freuen, die sich in den letzten zwei Saisons mit der Mindestzahl von drei Schützen durchschlagen musste, damit aber immerhin ihren zweiten Platz in der Gruppe halten konnte. Nun verstärkt Céline Eggenberger als vielversprechender Neuzugang die Mannschaft aus Daniela Breuer, Leon Meskendahl und Marc Rocke. Als ersten Gegner erwarten sie – zur allgemeinen Überraschung – den Gruppenersten der letzten Saison BSV Erversael am 14.06. an der Krefelder Straße. Überraschend deshalb, weil für gewöhnlich der SV Asberg um möglichst früher Termine bemüht ist. Entsprechend sind die Asberger nun am 12.07. in Rheinhausen zu Gast. Gegen die Sportschützen Rheurdt schließlich steht dann erst nach der dreiwöchigen Schließen der Sporthalle Krefelder Straße in den Sommerferien der letzte Heimwettkampf an.

Auch die Sportpistolen-Mannschaft startet in der Kreisliga in dieser Saison in der Gruppe 1 – allerdings dadurch bedingt, dass keine zweite Gruppe mehr zustande kam. Mit den Polizeisportschützen Moers, den Moerser Sportschützen und dem Bergheimer SV verbleiben für Mannschaftsführer Udo Kastner, Olaf Berg, Hüseyin Ҫoktaş und Volker Tiedtke nur noch drei Gegner, die aber allesamt Vereine mit Pistolenschwerpunkt sind. Als erster Termin ist der 07.06. auswärts gegen die Moerser Sportschützen gesetzt.

Der Wettkampf am 24.05. ging übrigens 0:2 für den KSSK aus. Aber die Saison steht ja erst am Anfang.

Vier Titel und viele Krankheitsausfälle

Eine gemischte Bilanz kann der BSV Rheinhausen-Bergheim nach dem Ende der diesjährigen Bezirksmeisterschaft im Bezirk Linker Niederrhein ziehen. Die in diesem Jahr ungewöhnlich lange und heftige Grippesaison ausgerechnet im März forderte auch bei den Sportschützen Tribut und verursachte zahlreiche Ausfälle bei den Wettkämpfen. Zudem hatte es zum ersten Mal überhaupt, vornehmlich in den Senioren-Klassen, eine Qualifikation von der Kreis- zur Bezirksmeisterschaft gegeben – eine Folge der Neuaufteilung der Altersklassen im Deutschen Schützenbund. Von 32 Starts konnten die BSV-Schützen letztendlich nur 20 wahrnehmen.

Zum Totalausfall geriet so die Disziplin Kleinkalibergewehr 100 m Auflage. Auch im KK 50 m Auflage mussten die Haupt-Leistungsträger Monika und Harald Breuer und Ingo Meskendahl passen. Hier hielten immerhin Detlev Frühauf und Alfons Richter (Senioren II) die Fahne hoch. In der Klasse Herren II holte Markus Wolfgarten mit 289,1 Ringen sogar den Bezirksmeister-Titel nach Rheinhausen und sicherte sich die Qualifikation für die Landesmeisterschaft.

Im dicht besetzten Feld im Luftgewehr Auflage waren Markus Wolfgarten (296,5) bei den Herren II, Yvonne Hirche (295,6) bei den Damen II und Monika Breuer (295,2) bei den Seniorinnen II jeweils auf Platz sieben die besten BSV-Schützen. Doch auch für die weiter hinten liegenden Starter reichte es für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften.

Auch im Pistolen-Bereich musste der BSV Einbußen hinnehmen. Leistungsträger und Bezirksliga-Gruppenerster in der Luftpistole Martin Breuer musste ebenso passen wie Nachwuchstalent Sydney Neugebauer. Dafür gingen mit Jessica Anoune (Damen II, 343 Ringe) und Ingo Meskendahl in der Klasse SH1/AB1 ohne HM (im Rollstuhl sitzend ohne weitere Hilfsmittel, 292 Ringe) die Bezirksmeister-Titel an den BSV. Volker Tiedtke belegte bei den Herren II den dritten Platz (352), außerdem jeweils den vierten Platz in der 50 m Pistole (Freie Pistole, 204) und der 25 m Pistole (Kleinkaliber Sportpistole, 269). Die Teilnahme der Luftpistolen-Schützen an der Landesmeisterschaft ist damit ebenfalls gesichert. Die Qualifikationszahlen für die Freie Pistole und die Sportpistole stehen indes noch aus.

Den vierten Bezirksmeister-Titel für den BSV schließlich holte Daniela Breuer (Damen I) mit dem KK-Gewehr über 100 m mit 273 Ringen. Nachwuchsschütze Nikolas Niedworok wurde bei seiner ersten Bezirksmeisterschaft in der Schülerklasse mit dem Luftgewehr mit 164 dritter. Auch hier war für beide die Qualifikation für die Landesmeisterschaft kein Thema. Lediglich für Marc Rocke in der Disziplin Unterhebelrepertierer .22 reichte der dritte Platz mit 315 Ringen bei einer Quali-Zahl von 332 nicht aus.

 

Ergebnisse Bezirksmeisterschaft 2018

Ergebnisse unserer Vereinsmitglieder

Gesamtes Ergebnisheft

Qualifikationszahlen für die Landesmeisterschaft liegen zum jetzigen Zeitpunkt erst für 1.10 Luftgewehr und 2.10 Luftpistole vor.

Sobald sie festgelegt sind, veröffentlicht der Rheinische Schützenbund die Qualifikationzahlen auf seiner Homepage.

 

Liga-Auftakt beim BSV Rheinhausen-Bergheim

Unmittelbar vor der Sommerpause haben die Mannschaften des BSV Rheinhausen-Bergheim 1925 e.V. die ersten Liga- und Rundenwettkämpfe in der Kreisliga Moers und der Bezirksliga Linker Niederrhein absolviert. Mit einer Mannschaft im Luftgewehr (LG), zwei in der Luftpistolen (LP), einer in der Kleinkaliber Sportpistole (SpoPi) und jeweils zwei Seniorenmannschaften im Luftgewehr Auflage (LGa) und Kleinkaliber Sportgewehr Auflage (KKa) ist der BSV in dieser Saison so stark vertreten wie nie zuvor und stellt zudem das größte Mannschafts-Aufgebot aller zugehörigen Duisburger Vereine.

Einen klaren Sieg gleich im ersten Wettkampf fuhr die LG-Mannschaft ein. Zu Gast in Rheinhausen war der SV Asberg 01. Auch in dieser Saison nur in Minimalbesetzung, schlugen Daniela Breuer, Marc Rocke und Leon Meskendahl die Asberger 6:0 mit 363:331, 328:318 und 298:288. Nach dem Rückzug der Mannschaft aus Holderberg stehen noch die Sportschützen Rheurdt und der BSV Eversael als Gegner an.

Die erste Luftpistolen-Mannschaft begann auswärts beim SK Falke Krefeld. Mit 344:348 und 341:346 fehlten vor allem Martin Breuer und Volker Tiedtke nur wenige Ringe, um sich im Vergleich der drei besten Mannschaftsschützen zu behaupten. So endete diese Begegnung für den BSV 0:6. Dass dies nicht so bleiben muss, stellte Mannschaft jedoch gleich beim nächsten Wettkampf, diesmal zuhause an der Krefelder Straße, gegen den SV Moers-Vinn unter Beweis. Vor allem Mannschaftsführerin Jessica Anoune und Leistungsträger Martin Breuer zeigten sich wieder in ihrer Spitzenform und holten mit 353:344 und 366:352 die Punkte für Rheinhausen: 4:2. Als dritter Gegner in ihrer Gruppe sind die SFT St. Tönis gesetzt.

Auch für die erste LGa war die erste Begegnung eine Auswärtskampf. Anders als in der Liga der Freihand-Disziplinen, werden in den Kreisrundenwettkämpfen, ähnlich wie bei den Verbandmeisterschaften, die jeweils drei besten Ergebnisse jeder Mannschaft zusammengezählt. Zu Gast bei den Sportschützen Rheurdt gewannen die Rheinhauser um Mannschaftsführer Rolf Kroniger so mit 888:877. In weiteren Begegnungen trifft die Mannschaft dann auf SV Asberg I und II sowie den BSV Eversael.

Bei beiden ersten Wettkämpfen der KKa-Mannschaften schließlich stand von vorn herein fest, dass der Sieger BSV Rheinhausen-Bergheim heißen würden, denn die erste trat gegen die zweite Mannschaft an. Beide Vergleiche entschied die erste Mannschaft mit 843:827 und 848:840 für sich. Nun stehen für sie die Sportschützen Rheurdt sowie die erste und zweite Mannschaft des SV Asberg auf dem Programm.

Start in die Liga-Saison

Kaum zurück aus der (von DuisburgSport Zwecks Hallenreinigung verordneten) Sommerpause, starten die Sportschützen des BSV Rheinhausen-Bergheim in die neue Ligasaison.

Den Anfang machte gleich am ersten Trainingstag nach der Pause die Bezirksliga-Mannschaft Luftpistole. Kurzfristig hatte Mannschaftsführer Kai Müller mit der zweiten Mannschaft des TSV Meerbusch den Termin ausmachen können. Zur bewährten Besetzung aus Kai Müller, Jessica Anoune, Nikola Petrov und Martin Breuer stößt in diese Saison Neuzugang Olaf Berg. Der in der neue Zusammenstellung endete in einem seltenen Unentschieden. Da jeweils die drei Besten Ergebnisse der Mannschaften einander gegenüber gestellt werden, um die Punkte zu ermitteln, musste mindestens ein Ergebnis Ringleich sein – bei 40 Schuss, also maximal 400 Ringen eher die Ausnahme, als die Regel.

BSV 1 gegen BSV 2 hieß es am 18.08. im Kleinkaliber-Sportgewehr Auflage. In dieser Saison starten beide Mannschaften des BSV in der gleichen Gruppe der Kreisrundenwettkämpfe und man hatte sich entschlossen, das vereinsinterne Duell zügig abzuhandeln, um sich dann auf die auswärtigen Gegner konzentrieren zu können. Sieger in diesem Vergleich wurde übrigens Mannschaft 1 mit 850 zu 836 Ringen.

Am vorangegangenen Montag traf die erste Mannschaft Luftgewehr Auflage bereits auf die erste des SV Moers-Asberg. Diese Begegnung entschieden die Asberger 888 : 873 für sich.

Ebenfalls Asberg hieß der erste Gegner der Luftgewehr-Mannschaft (10 Meter freistehend), die in dieser Saison nur in der Minimalbesetzung mit Daniela Breuer , Leon Meskendahl und Marc Rocke antritt. Den Heimkampf am 18.08. entschieden die Rheinhauser 6:0 (381:319, 326:282, 295:271) für sich. Auswärts, am 22.08, fehlten bei 380:332, 320:324 und 303:311 nur vier Ringe für ein Unentschieden. So ging der Wettkampf 4:2 für Asberg aus.

Als nächstes steht für die BSV-Schützen nun die Duisburger Stadtmeisterschaft an, die an diesem (27./28.08.) und nächsten (03./04.09.) Wochenende auf der Anlage der St. Sebastianus-Schützen 1420 in Wedau, bzw. in der Sporthalle Krefelder Straße ausgetragen werden.

Termine Bezirksmeisterschaft 2016

 

Disziplin Datum Ort
1.10 Luftgewehr Herren 14.02. Schiefbahn
1.10 Luftgewehr Damen 14.02. Moers-Kapellen
1.10 Luftgewehr Junioren 13.02. Moers-Kapellen
1.11.50 Luftgewehr Auflage Altersklasse 28.02. Schiefbahn
1.11 Luftgewehr Auflage Senioren A 21.02. Schiefbahn
1.11 Luftgewehr Auflage Senioren A 13.02. Schiefbahn
1.35 KK 100 m 13.03. St. Tönis
1.36 KK 100 m Auflage Altersklasse 19.03. St. Tönis
1.36 KK 100 m Auflage Senioren A 02.04. St. Tönis
1.36 KK 100 m Auflage Senioren B 03.04. St. Tönis
1.40 KK Sportgewehr 3×20 20.03. Schmalbroich
1.41 KK Sportgewehr Auflage Altersklasse 06.03. Schmalbroich
1.41 KK Sportgewehr Auflage Senioren A und B 28.02. Krefeld Girmesgath
1.43 KK 50 m Zielfernrohr Auflage 13.03. Schmalbroich
1.44 KK 100 m Zielfernrohr Auflage 20.03. St. Tönis
1.56 Unterhebelrepertierer .22
27.02. Schiefbahn
1.80 KK Liegendkampf 02.04. Schmalbroich
2.10 Luftpistole Herren 20.03. Moers-Kapellen
2.40 Sportpistole KK
2.45 Zentralfeuerpistole .30-.38
2.50 Großkaliberpistole .38-.45
Die vollständige Liste aller Disziplinen findet ihr hier. Die individuellen Startzeiten werden den Teilnehmern wie immer persönlich mitgeteilt.

 

BSV im vollen Ligabetrieb

Keine Woche vergeht im Moment, in der nicht mindestens eine der sieben Liga- oder Rundenwettkampf-Mannschaften des BSV Rheinhausen-Bergheim 1925 e. V. einen Wettkampf hat.

Luftgewehr: Mit Mindestbesetzung gegen Eversael

Bereits Anfang des Monats hatte die Luftgewehr-Mannschaft (LG) den BSV Eversael an der Krefelder Straße zu Gast. Dabei mussten beide Mannschaften sich mit der Mindestbesetzung von drei Schützen begnügen. Insgesamt lag die Tagesform bei beiden allen Teilnehmern nicht besonders hoch. Wenn auch Mannschaftsführerin Daniela Breuer mit 361 Tagesbeste wurde, blieben sie und Kollege Marc Rocke mit 313 unter ihren Möglickeiten. Einzig Leon Meskendahl erreichte seine 332 – allerdings in Abwesenheit. Wegen eines Arzttermines hatte er vorgeschossen. Da es aber den Eversaelern nicht besser erging, stand es am Ende doch noch 6:0 für die Bergheimer.

Erste Saisonniederlage gegen Asberg

Die erste Saisonniederlage wurde für die LG-Mannschaft zugleich zum bisher spannendsten Wettkampf. Für den erkrankten Leon Meskendahl musste beim BSV Benjamin Spanier einspringen, eigentlich Ersatzmann der Luftpistolen-Mannschaft, der seit mindestens fünf Jahren kein Luftgewehr mehr in der Hand hatte. Als die ersten beiden Asberger von Stand kamen, zählten sie jeweils 320 Ringe. Mit 376 Ringe holte Daniela Breuer mit Abstand den Punkt, Marc Rocke fehlten mit 316 vier Ringe für mindestens einen Gleichstand. Mit den 305 von Benjamin Spanier stand es bis zum Schluss auf der Kippe, denn der dritte und vierte Mann von Asberg waren unter 300 geblieben. Dann kam der letzte Asberger von Stand und die Auswertung ergab – 306. 4:2 für den SV Asberg.

Luftpistole: Schwächeln in Rheurdt

Auf zwei Auswärtswettkämpfen war die Luftpistolen-Mannschaft unterwegs. Der erste führte am 13.10. die BSV-Schützen zu den erfahrungsgemäß leistungsstarken Rheurdtern. Mit 362 gegen 349 gelang es diesmal aber nur Martin Breuer für die Rheinhauser zu punkten. Neuzugang Nikola Petrov legte mit 331 zwar ein ordentliches Ergebnis hin, für die 348 des Rheudters reichte es aber nicht. Gleiches galt für die 326 (gegen 335) des Ersatzmannes Benjamin Spanier, der dabei allerdings – ohne Training – auf sein 302 des letzten Wettkampfes auf einen Schlag 24 Ringe drauflegte. Dennoch hieß es am Ende 4:2 für Rheurdt.

Auftrumpfen auf in Vinn

Ohne Leistungsträger Martin Breuer musste die Mannschaft am 28.10. nach Vinn fahren. Doch tat dies dem Ergebnis keinen Abbruch. Nicht nur dass die Rheinhauser mit 347 (Benjamin Spanier), 346 (Nikola Petrov) und 341 (Jessica Anoune) ein ausgeglichen gutes Leistungsbild abgaben. Darüber hinaus konnte Ersatzmann Benjamin Spanier sein Ergebnis wiederum um 21 Ringe steigern. Zwar genügte das nicht für die 357 des besten Vinners, dafür holten Petrov und Anoune spielend ihre Punkte gegen Ergebnisse von 338 und 335. 4:2 für den BSV.

KKa lässt Punkte liegen

Die erste KKa-Mannschaft des BSV schließlich hatte am 26. und 29.10. den SV Asberg und die SpSch Rheurdt zu Gast. Besonders knapp viel das Ergebnis gegen Asberg aus. Mit 832 zu 835 fehlten dem BSV gerade einmal vier Ringe. Deutlicher hingegen war das Ergebnis gegen Rheurdt: 842 zu 854.

Aus dem Stand 302

Etwas länger dauerte es diesmal, bis die Bezirksliga Luftpistole mit ihrer diesjährigen Saison beginnen konnte, einige Relegationswettkämpfe ließen auf sich warten. So ergab es sich, dass die Mannschaft des BSV Rheinhausen-Bergheim 1925 e.V. erst am 2. September ihren ersten Heimwettkampf in der Gruppe 2 austragen konnte. Wie schon so oft war die erste Mannschaft der Sportschützen Rheurdt zu Gast.

Dabei stand der BSV selbst zu Saisonbeginn vor einem Personalproblem. Mit dem Ausstieg von Jungschütze Justin Woyna, für den der Ausbildungsbeginn leider, aber verständlicherweise, nicht mehr mit dem Sport vereinbar war, blieb von der erfolgreichen Mannschaft nur die Mindestbesetzung aus Mannschaftführer Kai Müller, Jessica Anoune und Martin Breuer. Doch unverhofft stieß mit Benjamin Spanier, über mehrere Jahre vom aktiven Sport zurückgezogen, ein ehemaliger Mannschaftskollege wieder dazu – und landete, untrainiert, aber mit seiner angestammten Vereins-Luftpistole noch immer bestens vertraut, mit 302 Ringen prompt in der Wertung.

Zwar konnte er sich damit im direkten Vergleich gegen den Rheurdter Michael Keuten (323) nicht behaupten, doch holten stattdessen Jessica Anoune (341:334) und Martin Breuer (357:372) ihre Punkte, so dass am Ende mit 4:2 in der Einzelwertung und zwei Punkten für die Tabelle der BSV den Wettkampf für sich entschied.

LP 02.09.2015 (13)