Schlagwort-Archive: Deutscher Schützenbund

Deutsche Meisterschaft Hannover – Dortmund

Nach einer Auszeit im vergangenen Jahr war 2015 auch der BSV Rheinhausen-Bergheim 1925 e.V. wieder bei den Deutschen Meisterschaften des DSB vertreten. Nicht eine verpasste Qualifikation, sondern die Urlaubszeiten hatten den BSV-Schützen Harald Breuer gehindert, 2014 bei der DM anzutreten. Diesmal passte beides, so dass Breuer nun schon zum dritten Mal in der Klasse Senioren A an den Start ging, in den Disziplinen Kleinkaliber-Sportgewehr Zielfernrohr Auflage über 50 Meter (KKa ZF 50m) in Hannover und im Luftgewehr Auflage (LGa) in Dortmund – als einziger Starter aus Duisburger Stadtgebiet.

Deutsche Meisterschaft zur Deutschen Einheit

Bereist am späten Nachmittag des 02.10. lag der Wettkampf im Landesleistungszentrum des Niedersächsischen Schützenbundes in Hannover an.  Allein 184 traten in der Disziplin KKa ZF 50m in der Senioren A-Klasse an.

Mit 290 Ringen, exakt dem Ergebnis des letzten Trainings, landete Harald Breuer auf Platz 59  knapp im oberen Drittel und führte mit 98 Ringen in der letzten und 97 in der vorletzten Serie die Riege von allein zwölf Schützen mit gleicher Gesamtringzahl an.  Zum Vergleich: Bei der Landesmeisterschaft hatte Breuer mit 293 den 8. Platz erreicht. Bei der DM in dieser Hochpräzision-Disziplin hätte dieses Ergebnis von nur drei Ringen mehr einen Sprung nach oben um mindestens 22 Plätze bedeutet in den Bereich vom 25. bis zum 37. Platz. Der Meistertitel ging diesmal mit 298 Ringen in den Hessischen Schützenbund.

Allerdings ließen sich Harald Breuer und seine Gattin Monika von hypothetischen Zahlenspielen nicht davon abbringen, in der niedersächsischen Landeshauptstadt und Umgebung ein schönes Wochenende samt Tag der Deutschen Einheit zu verbrinden, den man 1990 zufälligerweise auf ihren Hochzeitstag gelegt hatte.

Ergebnisliste KKa ZF 50m

Großes Aufgebot in Dortmund

Zwei Wochen nach Hannover stand in Dortmund der Wettkampf im Luftgewehr Auflage an. Und dabei war nicht nur der Austragungsort, die Schießhalle im Landesleistungszentrum des Westfälischen Schützenbundes, ein großes Aufgebot. 597 Starter traten allein in der Klasse Senioren A an. Kaum zu glauben, dass Harald Breuer selbst in der Standard-Disziplin LGa durch alle Altersklassen der einzige Teilnehmer sowohl aus dem linksrheinischen als auch aus dem rechtsrheinischen Duisburg war.

Von 30 Schützen mit 292 Ringen (Platz 484-513) gelagte Breuer auf Platz 507. Als besonders ärgerlich erwies sich hier eine 7, beim aufgelegten Schießen eigentlich ein absolutes No-Go, so dass die für die Platzierung entscheidende letzte Serie nur mit 96 Ringen gewertet wurde. Eine 9, nur zwei Ringe mehr, hätte eine Einordnung in den Platzen 390-449 bedeutet. Für den Meistertitel war allerdings nicht weniger als die maximale Punktzahl von 300 nötig, mit der am Ende 28 Schützen ins Stechen mussten. Hier konnten auch die Moerser Kreiskollegen aus Rheurdt Wilfried (298/123.) und Wolfgang Nohner (296/260.) und  Bernd Flemming (290/546.), die zeitgleich mit Breuer am Start waren, nicht mithalten.

Immerhin bleiben mit Karl Heinz Flagge von der SSGem Emmerich-Rees und Günther Pannhausen vom SC Tell Schmalbroich gleich der 1. und 3. Platz nicht nur im RSB, sondern auch im heimischen Bezirk Linker Niederrhein.

Ergebnisliste LGa

DM LGa 2015 (3) DM LGa 2015 (9) DM LGa 2015 (10) DM LGa 2015 (12) DM LGa 2015 (16) DM LGa 2015 (17) DM LGa 2015 (20) DM LGa 2015 (28) DM LGa 2015 (25)

 

Das letzte Training vor Hannover

„290 reicht.“ So kommentierte BSV-Schütze Harald Breuer das letzte Training vor der Deutschen Meisterschaft. In der Disziplin Kleinkaliber Sportgewehr 50m Zielfernrohr Auflage (KKa 50m ZF) tritt er am späten Nachmittag  des 02.10. in Hannover an. Mit 293 Ringen erreichte er Platz 8 bei den Landesverbandsmeisterschaften des Rheinischen Schützenbundes. Doch für die Qualifikationszahl von 278 reichte es, nun schon zum dritten Mal.20151001_203426

Nur drei Ring indes fehlten am Ergebnis von 288, um auch einen Startplatz für die Standarddisziplin KKa 50m (ohne Zielfernrohr) zu ergattern. Statt dessen gelang aber mit 297 Ringen (Platz 37) die Qualifikation im Luftgewehr Auflage. 280 hätten gereicht. Hier wird die Deutsche Meisterschaft am 18.10. in Dortmund ausgetragen.

Senioren qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte haben sich zwei Sportler des BSV Rheinhausen-Bergheim für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften des Deutschen Schützenbundes (DSB) qualifiziert. Am 05. Oktober treten Harald Breuer und Rolf Kroniger in Hannover in der Disziplin Kleinkalibergewehr „Carl Zeiss“ aufgelegt  über 50 Meter an.

Wie bei allen Schießsport-Disziplinen gilt auch hier: je länger das Zielen, umso unsicherer wird der Schuss. Erstrecht bei den Aufgelegt-Disziplinen heißt es jedoch: Jeder der 30 Schuss muss sitzen.

Die beiden Starter des BSV hatten bei den Landesmeisterschaften offenbar die nötige Ruhe und Disziplin, um die Limitzahl von 284 Ringen zu erreichen. Welche Platzierung sie von der Deutschen Meisterschaft mit nach Hause bringen, wird von den Vereinskollegen jedenfalls mit Spannung erwartet werden.